hundeverhalten verstehen

Stressfrei Gassigehen – glücklich mit Hund

Ich helfe besonders Frauen, stressfrei mit ihrem Hund spazieren zu gehen. Ohne Angst, dass er Artgenossen attackiert, Menschen anbellt oder Autos jagt. Damit sie bei Hundestress mit klarem Kopf reagieren… statt alarmbereit zu hoffen, dass nichts Schlimmes passiert.
Jetzt Verhaltens-Check machen
Welpenerziehung
Welpenerziehung
Welpenerziehung
Welpenerziehung
Welpenerziehung
Welpenerziehung

Deine traurige Wahrheit

Du hast schon Unsummen für Hundetrainer verschwendet, ohne bleibende Erfolge im Hundeverhalten zu sehen. Warum funktioniert Hundetraining nicht?

hundeverhalten verstehen

Jede Frau schafft es, Anerkennung und Stolz mit ihrem Hund zu erleben – weil andere Menschen ihn loben.

Jeder Hund kann schlechtes Verhalten ablegen – egal wie alt, egal welche Rasse. Auch deiner! Warum ich das einfach so behaupte? Weil ich mit meinem ersten Hund in der gleichen Notsituation war, wie du heute. Mein Rambo hat draussen beim Spaziergang nur Randale gemacht und alles angegriffen, was vier Beine hatte.

Ich war verzweifelt und enttäuscht. Überall habe ich gute Ratschläge bekommen. Aber wie ich mich gefühlt habe, hat niemand verstanden. Ich stand mit beiden Beinen im Leben, war erfolgreich und bekam eine Menge Anerkennung für meine Leistungen. Trotzdem habe ich mich miserabel und minderwertig gefühlt. Denn ich war nicht in der Lage, einen Hund vernünftig zu erziehen. Beim Hundetraining war Rambo vorbildlich. Im echten Leben war er nicht vertretbar.

Am schlimmsten war das Pöbeln anderer Menschen „Bring deinem Köter endlich Benehmen bei“, „Zeig dem, wer der Chef ist“. Jeder Hundespaziergang war ein Spießrutenlauf. Ich fragte mich jeden Tag „Bekomme ich das mit dem Hund denn nie hin, wird er sich jemals ändern?“

Heute loben mich alle Menschen für meine gut erzogenen Hunde. Das geht runter wie Öl, auch wenn es mit Hunde-Erziehung nichts zu tun hat. Es ist ihr pures Vertrauen in mich. Glaub mir, wenn ich das geschafft habe, schaffst du das auch.

Ich arbeite ganz anders als Hundeschulen und Hundetrainer

Hundeverhalten verstehen

Wenn ich mit intensiven Hunden arbeite, nutze ich keine herkömmlichen Trainingsmethoden wie Kommandos, Lob oder Disziplin. Ich verzichte auf alle menschlichen Abläufe und bringe die Hunde einfach in ihr natürliches Verhalten zurück. Dann können sie aus eigenem Antrieb positiv auf Stress reagieren, haben sich viel besser unter Kontrolle und fühlen sich bei uns sicherer.

Bei diesem Prozess müssen Hunde ins Denken kommen und selber die Lösung für ihr Stress-Verhalten herausfinden. Wie in der Natur, über Versuch und Irrtum. Nur so können sie sich wirklich entspannen und künftige Stressmomente gelassen überstehen.

Jede Hundebesitzerin kann ihren Hund in diese positive Lern-Erfahrungen hineinführen. Diese hundgerechte Form der Kommunikation hilft Hunden, uns Menschen besser zu verstehen. Damit werden Missverständnisse in der Mensch-Hund-Kommunikation künftig vermieden.

Der Hund achtet dann viel stärker auf uns, vertraut unseren Entscheidungen und ist bereit, sich uns anzupassen. Er fühlt, dass wir die Lösung für sein Problem haben und ihm helfen.

Die Lösung für dein Hundeproblem

Lebe deinen Traum – erlebe das Leben mit deinen Hund so, wie du es dir schon immer gewünscht hast

Es sind nur 3 einfache Schritte:

Hundeverhalten verstehen

Schäme dich nie wieder für das Verhalten deines Hundes

Fast jeder Hund zeigt im Laufe seines Lebens einmal aggressives Verhalten. Ich zeige dir, wie du seine unerwarteten Ausraster erfolgreich beendest, damit du dich nie wieder blamieren mußt.

Schritt 1: Vertrauen gewinnen

  • Du bekommst sein Vertrauen überall, nicht nur Zuhause

  • Du hast nie mehr Angst vor plötzlichen Situationen

  • Du etablierst klare Strukturen

Schritt 2: Führung geben

  • Dein Hund weiss, er kann sich auf dich verlassen

  • Du reagierst beim Spaziergang sicher und souverän

  • Du triffst immer die richtigen Entscheidungen


Schritt 3: Als Team, gemeinsam durch dick und dünn

  • Dein Hund fühlt sich mit dir sicher und beschützt

  • Du bist sein Fels in der Brandung, er verläßt sich auf dich

  • Deine Stärke hilft ihm, seine negative Erfahrungen zu vergessen

Deine Lösung für stressfreies Gassigehen ist so nah

Dein Hund braucht auf keinen Fall noch mehr Hundetraining, Disziplin und Verbote. Er braucht dein Verständnis, deinen Schutz und deine Lebenserfahrung. Wie das geht, zeige ich dir in meinem Online-Coaching CaniKo©. Ja, es geht online wunderbar, denn DU willst Hundesprache lernen. Dein Hund kann das schon.

…damit du innerhalb 3 Tagen deutliche Besserungen im Verhalten deines Hundes
erreichst, weil du sein impulsives Hundeverhalten verstehst. Damit gewinnst du sein volles Vertrauen.

Du glaubst das nicht und brauchst mehr Informationen?

Dann hold dir doch erst einmal meinen neuen Hunderatgeber:

Hundeverhalten zu Artgenossen verstehen

Hundeverhalten zu Artgenossen verstehen

„Warum dein Hund auf manche Artgenossen aggressiv reagiert, und was du mit Hundeerziehung dagegen tun kannst.“
Amazon-Bestseller

In diesem Ratgeber geht es nur um das Thema Hundeverhalten verstehen, geschrieben aus den Augen unserer Hunde. Das Buch kommt mit Gratis Video-Kurs und vielen anderen Geschenken für dich.

Endlich erfährst du die Hintergründe zu intensivem Hundeverhalten und kannst verstehen, warum dein Hund tut, was er tut. Hold dir deine Leseprobe bei Amazon:

Das Buch ist überall im Buchhandel erhältlich.

Was andere Hundebesitzerinnen berichten:

Aggression gegen andere Hunde endlich wieder überwunden

Ihr Hund zeigte aggressives Verhalten, nachdem er von zwei anderen Hunden gebissen wurde. Bereits nach der ersten Beratung konnte die Hundebesitzerin das Hundeverhalten verstehen, änderte ihre Taktik und erhielt eine sofortige Besserung in ihrem Hund.

Nach 3 Monaten konnte sie wieder entspannt mit ihrem Hund Gassi gehen.

Sobald wir Hundeverhalten verstehen, lindern wir den Stress im Hund

Die Ergebnisse nach einem Online-Coaching sehen dann so aus:

Mensch-Hund-Bindung ist inniger als vorher, weil wir uns jetzt vertrauen

Unglaubliche Verbesserungen am Hundeverhalten in kürzester Zeit

Hund läuft jetzt entspannt an lockerer Leine, egal wo wir sind

Was Teilnehmer meiner Online-Coachings berichten:

„Unser Hund ist aus dem Tierheim. Er hatte draußen extreme Angst vor allen möglichen Sachen, ist kaum gelaufen.Wir hatten nach 2 Trainingsstunden schon unser großes Erfolgserlebnis! Er hat sich endlich getraut über eine große Brücke zu gehen, gleich von Anfang an ohne Angst, wir haben uns sehr darüber gefreut und werden weiter mit Antje Hebel trainieren.“

Hundeverhalten verstehenMaike P.

“Es ist wie ein Wunder! Unser Hund hat ALLES, alles, alles angefressen, Nicht nur wenn er mal alleine war! Egal ob Kissen, Schuhe, Teppiche, Sofas, Tapeten, er hat alles zerstört und ich war verzweifelt. Nach einem einzigen Training war Schluß damit, es war unfassbar.
Heute läuft unser Schatz brav an der Leine und nervt uns nicht mehr am Tisch wenn wir essen. Und auch das -Bleib- funktioniert endlich, wenn es klingelt. Ich bin Antje Hebel wirklich dankbar.“

Hundeverhalten verstehenHelga Sch.

„Ich bin total begeistert. Schon nach dem ersten Treffen lief mein Hund endlich neben mir, ohne wie verrückt an der Leine zu ziehen. Unsere Spaziergänge sind jetzt richtig entspannt. Mir tut endlich die Schulter nicht mehr weh, weil mein Hund jetzt nicht mehr zieht. Es ist so schön“

Angelika P.
„Nach dem ersten Training hat es noch 1 Woche gedauert und mein Hund war stubenrein. Super, ich bin sehr dankbar für die Tipps.“
Jessica B.

Wir können jetzt Hundeverhalten verstehen

„Wenn ich früher gewußt hätte, wie einfach Verhaltenstraining sein kann, wäre mir viel Ärger mit meinem Weimaraner erspart geblieben.“

Hundeverhalten verstehenJule M.

„Mein Yorki war so wild, dass ich aufgegeben hatte. Frau Hebel hat mir wichtige Tipps gegeben, diesen Zustand zu ändern. Ich danke Ihnen“

Hundeverhalten verstehenAnni M.

„Unser Hund hatte Angst in der Stadt. Es ist erstaunlich wie einfach wir ihn an die Stadt-Atmosphäre gewöhnen konnten. Danke Antje Hebel“

Harald W.

Hundeverhalten ist so einfach zu verstehen

„Unser Hund wollte nicht alleine bleiben. Wir haben begriffen, dass der Erfolg des Trainings von uns abhängt. Wir waren vorher viel zu ungeduldig.“

Felix H.

„Ich dachte immer, mein kleiner Hund braucht kein Training, bis er zum Dauer-Beller wurde. Heute machen uns unsere gemeinsamen Aktivitäten beiden richtig Spass. „

Daniel D.

„Ich war skeptisch, da Antje H. immer das Gegenteil sagte, was andere Trainer behaupteten. Aber es hatte Hand und Fuss. Ich bin froh, dass ich meinen Benny nicht mehr bestrafen muss, wenn er was falsch macht. Das ist mir immer sehr schwergefallen. Diese sanften Trainingsmethoden gafallen mir sehr viel Besser als die traditionellen. Danke Dir -Angie-„

Darren D.

„Meine Favoritin unter den Hundetrainern! Absolut Spitze. Mein Austin war so verwöhnt und gehört hat er gar nicht auf mich. Er hat gemacht was er wollte. Ich hätte nie gedacht, dass ich einen so großen Hund einmal so einfach führen kann, ohne Bestrafung und scharfe Kommandos“

Carla F.

„Ohne Ihre Hilfe wäre ich mit meinen 4 Goldens verzweifelt! Die Hunde gingen schon ständig aufeinander los! Danke, dass Sie Klarheit in unser Kommunikations-Wirrwar gebracht haben.“

Hundeverhalten verstehenSue M.
„Problemlos im Tierpark. Letzte Woche waren wir mit unserer Hündin wiedermal im Tierpark, und sie hat sich vorbildlich verhalten. Wir sind so froh. Früher wollte unsere Hündin schon aus 200m Entfernung auf Schafe oder Kühe losgehen, hat alle Tiere und auch Menschen angebellt und wollte sie angehen. Tierpark ging gar nicht. Heute kann ich sie Problemlos aus Schreck und Stress rausholen und ablenken. Selbst der ungeliebte Hund meiner Nachbarin interessiert sie nicht mehr. Amy bleibt jetzt ruhig sitzen, bis wir fertig sind mit reden. So macht es Spass einen Hund zu haben. Danke“
Dietmar W.

Total begeistert!

„Nach nur einer Woche konnte unser Kleiner sich endlich das erste Mal entspannen und sogar endlich Alleine bleiben.
Es ist wirklich ein Segen. Vielen, vielen Dank.“

Hundeverhalten verstehenJo L.
Hundeverhalten verstehen

„Nicht Disziplin, sondern die Sprache des Herzens ist die Sprache im Hundetraining der Zukunft.“

Antje Hebel

Wie aus einem aggressiven Hund ein Agility-Champion werden konnte

Angela mit Hund

1) Zuerst mußte Angela ihr schlechtes Gewissen abbauen und verstehen, daß Mexx kein böser Hund ist.

2) Dann durfte sie ihren Hund auf mich loslassen, denn sie sollte sehen, dass er nicht aggressiv war, sondern Angst hatte. Das löste den Stress in ihr selber. Sie wurde selbstbewußter.

3) Nun war Angela motiviert, um mit ihrem Hund stresslösende Übungen zu machen, und ihm seine Ängste zu nehmen. Die Erfolge wurden nach wenigen Tagen sichtbar.

4) Zuletzt lernte Angela, ihren Hund aktiv zu führen und immer ruhig zu reagieren,  um klare Entscheidungen zu treffen.

5) Die Veränderung in ihr selbst, half ihrem Hund ruhiger zu werden, ihr zu vertrauen und seine Vergangenheit zu vergessen.

Was Angela nach unserem Hundetraining sagte:

Erstmal Danke. Danke liebe Antje Hebel für deine vielen hilfreichen Tipps. Ich und mein kleines Hunde-Rudel haben Dir sehr viel zu verdanken.
Ich kann allen Hundebesitzern nur raten, vertraut Antje, ihrer Arbeitsweise und ihren Methoden. Ihr werdet wirklich sehr schnell sehen, dass sich euer Hund völlig verändern kann. Ich weiß genau von was ich rede.

Mein Mexx war früher ein echter Randalierer an der Leine und ist bei Begegnungen mit Artgenossen regelrecht ausgetickt, war bei jedem Spaziergang aggressiv und hat um sich gebissen, sogar mich selber hat er gebissen. Entspannt Gassi gehen war niemals möglich. Wir haben zig Hundeschulen besucht, hatten auch mehrere Hundetrainer hier (sogar einen aus dem TV bekannt) und wir haben viel Geld ausgegeben, aber nichts hat wirklich geholfen.

Hundetraining hat nichts genützt

Anfangs war es immer etwas besser aber schon nach kurzer Zeit ist Mexx wieder in sein altes Problem-Verhalten zurückgefallen. Ich war damals oft am Verzweifeln und fühlte mich hilflos. Es war sogar so schlimm für mich, daß ich fast aufgegeben hätte und meinen Hund abgegeben hätte. Und dann haben wir Antje Hebel kennengelernt. Sie hat mir die Augen geöffnet, hat mir erklärt wie es Mexx im Stress geht und dass er gar nicht anders kann.

Wir haben angefangen mit der richtigen Leinenführigkeit und mit Antje’s Hilfe klappte das endlich auch richtig toll. Schon das hat einiges in unserem Leben verändert. Antje hat mir damals viel erklärt, mir Hilfestellung gegeben und mit mir SELBER gearbeitet, nicht mit meinem Hund.

Und was soll ich sagen, heute ist Mexx ein ganz lieber Hund. Unsere Beziehung ist tief und innig und wir sind ein gutes Team. Wir gewinnen Meistertitel beim Agility, das hätte ich nie für möglich gehalten. Also, wenn wir es geschafft haben, schaffen andere Hundebesitzer das garantiert auch.

Angela Hutzschenreuther

Was andere Hundebesitzerinnen berichten:

Hunde Aggression beendet

Wie ein Wunder: Antje Hebel hat die Aggressionen einfach weggezaubert

Die kleine süße Hündin zog mit 10 Wochen bei uns ein. Und sie durfte alles!!! Bald war sie auf stattliche 72cm und 43Kg Körpergewicht und forderte unsere ganze Kraft – körperlich und nervlich! Das Leben war kein Vergnügen mehr, mit einem ausgewachsenen, aggressiven Rhodesian-Ridgeback!

Wir hatten 2 Beißvorfälle mit Besuchern, sodass wir keinen Besuch mehr empfangen haben. Spazieren gehen ging nur noch wann und wo uns hoffentlich niemand begegnete.

Fahrräder wurden aggressiv angebellt und angesprungen, genauso wie Kinderwagen, Kinder und Menschen. Andere Hunde gingen gar nicht, absolutes NoGo.

Gassi gehen war reinster Stress

Mein Mann hatte nach jedem Gassi-gehen rasende Kopfschmerzen durch den ganzen Stress bei Hundebegegnungen. Wir waren absolut verzweifelt.
Im Internet stießen wir dann auf Antje Hebel – eine Tierpsychologin. „Wer weiss, was die mit uns macht…“, dachten wir. Beim ersten Termin zeigte sich Ronja gleich von ihrer ‚besten‘ Seite! Sie bellte und sprang Frau Hebel aggressiv entgegen, dass mir ganz …

Frau Hebel blieb ruhig und besprach mit uns erstmal, welche Probleme Ronja hatte.
Schnell wurde uns klar, dass dieser Hund nur aufgrund unseres eigenen Verhaltens so aggressiv reagierte. Mir standen ständig die Tränen in den Augen.

Antje Hebel hatte Recht

Während ich versuchte mich im Hintergrund zu „verstecken“ wurde mein Mann gebeten die erste Übung mit Ronja zu versuchen. Entspanntes Laufen an lockerer Leine.

Es war wie ein Wunder: Es funktionierte! Ohne schreien, ohne zerren, einfach so. Ich war begeistert. Zu Hause probierte ich es auch. Es war toll. Unser Hund lief plötzlich ganz entspannt neben uns. Als hätten wir einen anderen Hund.

Auch unser Besucherproblem wurde mit ganz einfachen Übungen gelöst. Wir sind heute alle viel entspannter und die Ronja natürlich auch. Ich kann Antje Hebel nur empfehlen und wir würden es immer wieder tun. Wenn ich bedenke, wie groß der Mehrwert für unsere ganze Familie ist, dann ist die Investition für die Verhaltensberatung wirklich geschenkt. Wir danken Antje Hebel für die tolle Zeit, die guten Tipps, die Ratschläge und die Motivation. Heute sind Artgenossen für uns kein Problem mehr. Unsere Spaziergänge sind entspannt. Alles bestens. Danke Antje Hebel

Tierschutzhund mit Angst-Aggression

Tierschutzhund mit Angst-Aggression ist heute entspannt

Wir haben eine Border-Collie-Mischling, Lilly, aus dem Tierschutz aufgenommen.
Diese Hündin hatte keinerlei Sozialisierung erfahren, war sehr ängstlich und gleichzeitig aggressiv zu Menschen und Hunden. Das tägliche Gassi gehen war richtiger Stress für uns.

Lilly zerrte nur an der Leine und war ewig im Fluchtmodus. Ständig bellte sie aus Angst andere Menschen und Hunde an. Selbst unsere Kinder und Enkel verbellte Sie.

Wir besuchten eine Hundeschule, doch das Hundeverhalten wurde nicht besser. Unsere Nerven lagen blank. Trotz unserer Hundeerfahrungen waren wir bei diesem Hund total überfordert. Aggressionen beim Hund in dieser Form kannten wir nicht.

Wir recherchierten und kamen auf die Webseite von Antje Hebel. Von ihr bekamen wir einen Plan und arbeiteten zuerst an unserer Führung und unseren eigenen Reaktionen.

Antje Hebel half uns, Hundeverhalten zu verstehen

Schon bald merkten wir eine Besserung im Verhalten unseres Hundes. Sie wurde ruhiger, die Leinenführigkeit verbesserte sich und die Angst wurde weniger.

Wir und Lilly sind bei Antje Hebel in guten Händen, das spüren wir. Ich finde ihre Arbeit ganz toll, vor allem ihr Engagement für Menschen und Hunde.

Lilly hat sich heute freudig in einem Schlammloch gesuhlt. So glücklich und unbeschwert habe ich sie noch nie erlebt. Mit Antje Hebel kann es jeder Hundebesitzer schaffen. Liebe Grüße Familie Veith aus Schwarzenberg.

Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen
Antje Hebel Hundeverhalten verstehen
Antje Hebel Zertifizierte Hunde-Psychologin
Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen
Hundeverhalten verstehen